Ihre Kontaktoptionen

Ansprechpartner

Ansprechpartner

Finden Sie Ihren Ansprechpartner. Unser Team freut sich auf Ihre Anfrage.

Ansprechpartner

E-Mail Anfrage

Allgemeine E-Mail Anfrage

Sie haben Wünsche oder Fragen? Schreiben Sie uns. Wir antworten schnell und kompetent.

Anfragen

Servicetermin

Servicetermin vereinbaren

Vereinbaren Sie mit uns einen Servicetermin für Ihr Fahrzeug.

Servicetermin

Probefahrt

Probefahrt vereinbaren

Vereinbaren Sie mit uns eine Probefahrt mit einem Fahrzeug Ihrer Wahl.

Probefahrt

Rückrufservice

Kostenloser Rückruf

Wir rufen Sie kostenlos zurück. Nennen Sie uns Ihren Terminwunsch.

Rückruf

Standorte

Standort-Übersicht

Kontakt, Anfahrt, Öffnungszeiten, Leistungsspektrum. Alles auf einen Blick.

Standort wählen

 


Kontakt
Mercedes-Benz smart Skoda Opel Fuso
|

Ausbildung zum Fahrzeuglackierer

Warum hast Du Dich für die Ausbildung zum Lackierer entschieden?
Ich habe mich für die Ausbildung als Fahrzeuglackierer entschieden, weil der Beruf vielseitig ist und es Spaß macht, alte oder kaputte Dinge wieder zum Glänzen zu bringen.

Was machst Du so in Deiner Ausbildung?
Oberflächen vorbereiten (Schleifen) und instandsetzen zum Lackieren.

Ist ein starkes Sehvermögen wichtig?
Ja, man sollte farbsicher sehen können, weil man mit Hilfe von Farbkarten die Lackfarben der Fahrzeuge vergleichen und bestimmen muss.

Was kann man nach der Ausbildung machen?
Nach der Ausbildung kann man den Fahrzeuglackierer-Meister machen sowie eine Weiterbildung zum Betriebswirt für Farbtechnik.

Gibt es verschiedene Abteilungen oder wie sieht Dein Arbeitsalltag aus?
Ja, es gibt verschiedene Bereiche wie zum Beispiel die Vorbereitung der Oberflächen, den Lackierbereich sowie die Nachbereitung (Polieren) der lackierten Teile.

 

Weitere Informationen findest Du in unserer Broschüre für Berufseinsteiger:


 

Carmen Kirchhoff

Personalmanagement

Tel.: 04441 / 912 - 133